Neuerscheinungen Oktober 2014 + kleiner Einblick wie es mir geht

Elchi | Mittwoch, 24. September 2014 | 7 Kommentare

Huhu ihr Lieben,
ist och jemand da? Ich wollte mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir geben *zwinker*

Aktueller Status... Mmh, nicht wirklich zu beschreiben, nach wie vor auf dem abbauendem Zweig und wirklich kurz vor der Dialyse, da die Ärzte mich aktuell ein wenig ziehen wollen, bzw. dies schon seit 2 Monaten tun, eigentlich wäre ich ja schon dran. Naja, mal die nächste Kontrolle abwarten, aber glaub lang geht das nicht mehr, denn aktuell ist es kein Zustand. Dadurch dass mir ja alle Nährstoffe verloren gehen und mein Körper nichts behält, habe ich aktuell seit einer Woche tierische Knochenschmerzen, die Nerven ziehen und zucken und die Dauerübelkeit lässt nun auch grüßen (wobei ich mich glücklicherweise noch nicht ständig übergeben muss, sondern ur ab und an). Aber wie gesagt, glaube beim nächsten Kontrolltermin Anfang Oktober heißt es dann, dass ich nun an die Dialyse muss.

Aber dann sollte es mir ja nach ein paar Tagen / Wochen auch wieder besser gehen und ich wieder fitter werden, sodass ich auch endlich wieder mehr lesen kann!!! Zumindest habe ich an der Dialyse ja dann auch genügend Zeit dafür!

So, nunja, dies war ein kleiner Einlick für euch, wie es der Elchi aktuell geht.. Die Frankfurter Buchmesse, die ja nun auch schon recht bald ist (08.10.-12.10.2014) wird demnach dieses Jahr für mich leider ausfallen *heul* Aber ich bin zu ausgelaugt und würde dort womöglich nur zusammenbrechen, da es zuviel Stress für meinen Körper wäre und alleine die Menschenmassen... Werde in der Zeit demnach hier sitzen und vor mich hinfluchen und flennen nicht dabei sein zu können! Grüße daher von hier aus alle Autoren, Verlage und deren Mitarbeiter, Blogger und sonstige Leser! Habt alle eine schöne Zeit auf der Messe und denkt mal lieb an mich, wenn ihr dort seid!!!

Da ich mich gerade ein wenig aufgerafft habe und mein Blog mir so leid tut und vernachlässigt vorkommt, wollte ich euch wenigstens wieder mal ein paar tolle Neuerscheinungen zeigen, die im Oktober auf uns zukommen.

Viel Spaß beim Stöbern!


"The Diviners - Aller Anfang ist böse" - Libba Bray

Sie kennt deine dunkelsten Geheimnisse...

New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …


"Marmorkuss" - Jennifer Benkau

Jarno, ein rastloser Underdog, küsst ein Dornröschen aus dem letzten Jahrhundert wach – und wird mit ihr in einen Strudel aus Liebe und Gefahr gezogen. Ein berührender Roman mit zwei Liebenden aus verschiedenen Zeiten, meisterhaft erzählt. Er war ihr in einer alten, mit Rosen überwucherten Villa begegnet – der geheimnisvollen Figur aus weißem Marmor. Und Jarno hatte sich tatsächlich beim Fotografieren der steinernen Schönheit ein bisschen in sie verliebt. Wie verwirrt ist er nun, als nach seinem schüchternen Kuss eine lebendige junge Frau vor ihm steht, die weder elektrisches Licht noch zerrissene Jeans kennt und offenbar hundert Jahre geschlafen hat. Es beginnt eine märchenhafte Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Spiel auf Leben und Tod. Denn Jarno ist kein Prinz – im wirklichen Leben steckt er tief in einem Sumpf aus Verbrechen ... In ihrem unvergleichlichen Stil, poetisch und rau zugleich, verwebt Jennifer Benkau, u. a. Autorin von „Himmelsfern", „Dark Canopy" und „Dark Destiny", romantische Fantasy mit einer toughen Thrillerhandlung und erschafft mit dem emanzipierten Dornröschen und ihrem strauchelnden Prinzen ein überaus authentisches Liebespaar.


"Whisper Island - Feuerbrandung" - #3 - Elizabeth George

Seit Becca King herausfand, dass ihr Stiefvater einen Mord begangen hat, schwebt sie in Lebensgefahr. Daher versteckt sie sich auf einer abgeschiedenen Insel. Doch als ein Brandstifter dort Feuer legt, wird Becca zufällig von der Lokalzeitung fotografiert. Damit sind ab sofort ihr Foto und ihr Aufenthaltsort weltweit im Internet zu finden. Die Schlinge um Becca zieht sich bedrohlich zu. Und alles, was sie über ihre Vergangenheit und ihre Zukunft zu wissen glaubte, droht in Flammen aufzugehen ...





"Hope Forever" - Colleen Hoover

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.





"Frostkiller - Mythos Academy" - #6 - Jennifer Estep

Das große Finale der "Mythos Academy"!

Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...


"Wunderbare Wünsche" - Lindsay Ribar

Drei Wünsche hast du frei...

Als Margo zufällig einen Ring findet, ahnt sie nicht, dass sie damit einen Flaschengeist der besonderen Art an sich gebunden hat: Oliver. Er ist weder aus blauem Nebel noch trägt er einen Turban. Stattdessen ist er überaus stofflich - und gut aussehend! - und verwirrt Margo völlig. Es scheint, als könne er mit seinen wundervollen Augen direkt in ihr Innerstes sehen - was Margo um jeden Preis vermeiden will! Auch drei Wünsche können sie nicht davon abhalten, sich ständig Gedanken über ihn zu machen. Aber dann taucht Olivers Erzfeind Xavier auf, der Jagd auf Dschinn macht, und auch Margo bedroht. Langsam wird ihr klar, dass es mehr als drei Wünsche braucht, um Oliver zu retten. Viel mehr ...


"Akademie der Dämmerung" - Anne Applegate

Nach einem Streit mit ihrer besten Freundin kommt Camden ein Neuanfang auf der Lethe-Akademie gerade recht. Das altehrwürdige Internat zieht sie gleich in seinen Bann – doch die makellose Oberfläche verbirgt mehr, als das Auge sehen kann. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben. Als eine von Camdens Freundinnen auf rätselhafte Weise verschwindet, scheint das niemanden zu beunruhigen. Camden wird plötzlich von seltsamen Erinnerungen geplagt und spürt, dass sich etwas Gefährliches zusammenbraut. Was geht hier nur vor sich?


"Die Nacht hat Krallen" - Kat Kruger

Als Außenseiter Connor nach Paris kommt, erhofft er sich ein neues, aufregendes Leben, doch das fällt anders aus als erwartet: Seine mysteriösen Gasteltern entpuppen sich als Werwölfe und eröffnen ihm eine geheime Welt im Pariser Untergrund. Dort gärt der Konflikt zwischen den geborenen und den gebissenen Gestaltwandlern. Als Connor infiziert wird, gerät er in den Fokus eines Mannes, dessen Ziel es ist, die Wölfe vom Angesicht der Welt zu tilgen. In Connor liegt der Schlüssel dazu, und er muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht …


"Lockwood & Co. -  Der Wispernde Schädel" - #2 - Jonathan Stroud

Wenn Londons Geisterwelt erwacht

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.


"Aquarius" - Thomas Finn

Ein packender Thriller, so abgrundtief wie das Meer.

Bei den Bergungsarbeiten an einer alten Seemine geschieht ein Unglück: Die Mine explodiert. Als Berufstaucher Jens Ahrens wieder zu Bewusstsein kommt, findet er sich in einem Keller wieder, gefangen mit anderen Männern, die unter Drogen gesetzt und so wehrlos gemacht wurden. Nur mit Mühe kann er sich befreien und flüchtet nach Egirsholm, eine kleine, wohlhabende Küstensiedlung. Diese aber wird zum Schauplatz rätselhafter Todesfälle. Menschen ertrinken - und das sogar auf der Landstraße oder in ihrem Haus! Etwas geht vor sich, in das Jens so schnell und tief hinab gesogen wird, dass er sich nicht mehr entziehen kann. Das Meer ist unruhig. Und es ist wütend.


weitere Neuerscheinungen:






[REZENSION] "Oliver Twist" von Charles Dickens

Elchi | Mittwoch, 10. September 2014 | Kommentieren


Autor: Charles Dickens
Gebundene Ausgabe: 267 Seiten
Verlag: Tosa Verlag (Sonderausgabe 1970)
Genre: Drama / Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Oliver Twist
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
ISBN-10: nicht angegeben
ISBN-13: nicht angegeben
Preis: nicht angegeben

Teil einer Reihe: Nein


Hinweis: Diese Aufgabe gibt es bereits nicht mehr zu kaufen!



Inhaltsangabe:

Oliver Twist wird als Waise geboren und wächst in einem Armenhaus auf, dieses unter dem strengen Regime von dem unbarmherzigen Mr. Bumble geleitet wird. Nachdem der kleine Oliver sich gegen das erbärmliche Essen im Armenhaus aufgelehnt hat, wird er zunächst bestraft und Tage drauf zu Mr. Sowerberry, dem Leichenbestatter, in die Lehre verkauft. Dort unterliegt er einem anderen Lehrling, dieser in täglich verspottet. Auch hier muss der noch junge Oliver so einiges über sich ergehen lassen. Eines Tages ist es ihm jedoch zuviel und er verprügelt den Lehrling. Anschließend stellen, der Lehrling, die Köchin und die Frau des Bestatters das Ganze so hin, als wolle Oliver alle umbringen. Da beschließt Oliver nach London abzuhauen. Alleine und ohne Geld macht der Junge sich auf seinen Weg. Eine Woche später trifft er auf einen Jungen namens Jack, dieser in seinem Alter sein müsste. Dieser nimmt Oliver mit zu dem alten Fagin, ein recht komischer Zeitgenosse. Fagin bewirtet Straßenkinder und bietet ihnen ein Dach über dem Kopf, aber nicht umsonst, sie müssen täglich für ihn "arbeiten" oder sollte ich besser sagen stehlen gehen. Oliver soll das Handwerk eines Taschendiebs erlenen. Als Oliver das Spiel durchschaut, während er zwei anderen Jungen beim Diebstahl zu sieht, erschreckt er so, dass er flüchten will. Durch diese ruckartige Flucht wird er jedoch für den Dieb gehalten und gefangen. Der ältere Herr, der das Opfer der jungen Diebesbande ist, empfindet Mitleid mit Oliver und sagt zu seinen Gunsten aus. Nachdem Olivers Unschuld bewiesen ist, nimmt der ältere Herr Oliver bei sich zuhause auf. Er erteilt ihm sogar einen Auftrag, den Oliver außerhalb des Hauses alleine ausführen soll. Doch da wird er wieder von der Diebesbande eingeholt, denn Fagin hat Zweifel ob Oliver nicht zuviel ausplaudern würde und ihn und die Straßenkinder verrät. 


Meine Meinung:

"Oliver Twist" von Charles Dickens - 1838/39 geschrieben - ist wohl eine der bekanntesten Geschichten des viktorianischen Englands, diese es als unterschiedliche Auflagen von verschiedenen Verlagen zu kaufen gibt. Ich beziehe mich hierbei auf die Sonderausgabe, die 1970 im Tosa Verlag erschienen ist.

Charles Dickens hat seinen eigenen, besonderen Schreibstil mit diesem er die Leser in seinen Bann zieht. Seine Sätze sind oftmals lang und verschachtelt, enthalten u.a. altertümliche Worte und seine Beschreibungen der Charaktere, Orte und Handlungen sind sehr detailliert. Nichts desto trotz wirkt das Werk sehr modern. Durch die detaillierten Angaben habe ich mich als Leser direkt in die Szenen hinein versetzt gefühlt und kann mir die Atmosphäre der damaligen Zeit bildlich vorstellen. Der Autor übt deutliche Kritik an der damaligen Gesellschaft. Da er selbst zu jener Zeit aufgewachsen ist und vieles miterlebt hat, kann er auf autobiografische Erfahrungen zurück greifen. Dadurch schildert er dem Leser verständlich die Mißstände des viktorianischen Zeitalters - insbesondere die Kinderarbeit und die Jugendkriminalität, sowie er im Allgemeinen die ärmlichen Verhältnisse der Menschen hervor hebt.

Seine Charaktere sind liebevoll und glaubwürdig beschrieben, vor allem der Hauptprotagonist, Oliver Twist. Er ist eine überzeugende Romanfigur - ein kleiner Junge, der stets bemüht ist Gutes zu tun, allerdings mit widersprüchlichen Motiven.

Auch die Covergestaltung, dieser Romanausgabe finde ich sehr gelungen. Es handelt sich um eine Zeichnung, die den jungen Oliver abbildet.

Des Weiteren befinden sich in dieser Sonderausgabe mehrere illustrierte Zeichnungen, die das Ganze hervorragend abrunden.


Fazit:

Ein Klassiker der Weltliteratur, mit auch heute noch aktuellen Themen, dessen Handlung nicht langweilig erscheint und sich durch seinen einfühlsamen, aber spannenden Schreibstil zügig lesen lässt. Ein Buch, das man einmal in seinem Leben gelesen oder dessen Geschichte zumindest einmal gehört haben sollte. Absolut empfehlenswert!