Montag, 2. Mai 2016

[Bloggeraktion] Talawahs #Drachenmon(d)tag

Huhu ihr Lieben,

heute ist es soweit und der #Drachenmon(d)tag
ist bei mir zu Gast!

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Was ist der #Drachenmon(d)tag?

Der #Drachenmon(d)tag ist eine Aktion, die vom Verlagsgründer des Talawah Verlags - Norman Doderer - geschaffen wurde, um sich für all die liebevolle Unterstützung bei der Drachenmama  - Astrid Behrendt - vom Drachenmond Verlag recht herzlich zu bedanken!

Die Aktion soll den Drachenmond Verlag, dessen Autoren und Bücher den Lesern ein wenig näher bringen...

Der #Drachenmon(d)tag findet dabei immer an einem Montag im Zeitraum vom 28.03. - 30.05.2016 statt!

Im Rahmen dieser Aktion werden immer ein Titel aus dem Drachenmond Verlag, sowie ein ebook zu "Wyvern - Das Streben des Jägers" von Veronika Serwotka aus dem Talawah Verlag verlost! 






 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Ich freue mich euch daher im Rahmen dieser Aktion heute die super sympathische Autorin
Johanna Wasser und ihr Buch "Die Glücksforscherin" vorstellen zu dürfen!

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Johanna Wasser

Johanna wurde 1978 auf der Seidenstrasse, genau genommen an der Grenze zu China, geboren. Aufgewachsen ist sie im Rheinland, immer von den Märchen aus 1001 Nacht begleitet. Seit sie lesen kann, kann sie nichts davon abhalten. 

Die letzten vierzehn Jahre verbrachte Johanna in München und auf Reisen, wo sie auch das Schreiben für sich entdeckte. Es begann mit Tagebuch, das sich allerdings recht schnell in romanhafte Art wandelte. Vergleichbar mit ihrem zweiten großen Hobby – dem Malen – begann es nach und nach zu einer Art Oase zu werden, die Johanna vor rund zwei Jahren fest in ihren Alltag integrierte.

Seit sie vor rund acht Jahren den kompletten Jakobsweg in Spanien gegangen ist, beschäftigt sie sich außerdem sehr stark mit dem Thema „Glück“ und dies erstens in allen Varianten, allerdings auch sehr konkret. Daraus entstand ihr Inspirationsbuch „Die Glücksforscherin“, in dem Johanna eine Methode vorstellt, mit der jeder Mensch mit Leichtigkeit zu einem Glückskind werden kann. 



★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


"Die Glücksforscherin"

»Werdet wie Kinder …«
Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von dir. Wie genau es funktioniert und was dir hilft, Spaß daran zu haben, findest du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Spielerisch und doch konkret stellt die Autorin hier eine Methode vor, mit der DAUERHAFTES Glück möglich ist.


Teil 1: Einführung
Impulse Gedankenanstöße Entdeckung und Entwicklung der Naturen-Methode.

Teil 2: Naturentheorie
Vorstellung der sieben Naturen, aus denen heraus wir agieren.
Unterschied und Abgrenzung zu den Rollen, die wir im Leben spielen.
 
Teil 3: Naturenpraxis
Konkrete Beispiele zu den einzelnen Naturen Antinaturen und der Umgang mit ihnen.

Teil 4: Details
Wie gehe ich im Alltag mit der Methode um?



★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


3 Fragen an Johanna

Ab wann war dir bewusst, dass du Autorin werden wolltest?
Was hat dich dazu bewegt?

...vor rund zehn Jahren auf einer langen Reise, die ich erst unternahm,
um meine Trauer um einen großen Verlust zu überwinden.

Bewegt haben mich die Menschen, die ich unterwegs kennengelernt habe
und mit denen ich über das Thema Glück sprach. Als ich nach Hause kam,
hatte ich einen fast fertigen Roman und die Grundlagen von 
dem Buch "Die Glücksforscherin" im Gepäck. 


Gibt es in deinen Büchern Parallelen zu eigenen Erfahrungen,
die dich dazu inspiriert haben?
Bzw. woher nimmst du deine Inspiration?

Es gibt in allen meinen Büchern einen roten Faden, ja. Es dreht sich um trauriges,
das meine Protagonisten ins Gegenteil wenden (müssen).
Das ist die Parallele zu mir: ich bin von Grund auf positiv und versuche
in allen auch so schlimmen Situationen etwas positives zu sehen.

Meine Inspiration nehme ich, ähm... keine Ahnung,
die ist bei mir wie eine kleine Fee, die mich besucht.  :)


Welches ist dein Lieblingszitat oder deine Lieblingsstelle
aus „Die Glücksforscherin“?

Es gibt ganz viele Stellen, die ich sehr mag.
Das Buch erzählt ja nicht nur meine Geschichte, sondern - vor allem - die vieler
anderer Menschen, die aus dem Unglück zu ihren Erfolgsgeschichten kamen.

Denen gemeinsam ist aber immer die gleiche Botschaft, die in etwa so lautet:
Nicht die Umstände machen uns zu den Menschen, die wir geworden sind.
Nicht das Schicksal, das Pech oder die Trauer, die uns halb zerstören.
Es sind nicht Umstände, sondern unser Umgang damit, der uns prägt.

Und der uns letztes Ende glücklich macht.


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Worum geht es in "Die Glücksforscherin"?


Bei der Glücksforscherin geht es in erster Linie um die Suche nach dir selbst
und nach dem, was bzw. wie du bist und wie du dein Glück finden kannst.
Johanna ist selbst viel gereist und hat viele Menschen kennen gelernt,
die sie letzten Endes in sieben Naturen einteilen konnte... 

Dieses Buch ist kein Ratgeber noch ein Roman,
es ist beides zusammen und doch ganz anders!


 
Die Sieben Naturen


Die Mutter
Sie symbolisiert das Gefühl der Angst. Der Angst einer Mutter um ihr Kind.
Die Mutter ist aufopferungsvoll und verleugnet ihre eigenen Bedürfnisse. 
Sie kann sich in andere hineinfühlen und identifiziert sich mit ihnen.
Glück bedeutet für die Mutter anderen eine Hilfe zu sein; sie groß werden zu lassen.


Das Lamm 
Hier begegnet einem das Gefühl der Trauer um das nicht gelebte Leben. 
Das Lamm fügt sich in die Rollen ein, die ihm gegeben wurde (Partnerin, Arbeitnehmerin ...).
Das Lamm tut das, was von ihm erwartet wird und entscheidet nicht für sich selbst.
Es ist schnell in Schuldzuweisungen an andere...
Glück ist für das Lamm, wenn es ein Leben lebt in dem es nicht viel Verantwortung trägt.


Der Berg 
Der Berg symbolisiert Selbstsicherheit und Eigenverantwortlichkeit. 
Er ist pragmatisch und stur. Wenn er sich für etwas entschieden hat, bleibt er dabei,
ganz gleich, ob es Kummer mit sich bringt - er erträgt es.
Glück ist für den Berg der Zustand, wenn andere Menschen ihn in Ruhe lassen.


Der Sucher 
Der Sucher probiert sich aus. Er ist stets auf der Suche, ist rastlos und meist hektisch.
Selbstzweifel gehören zu ihm, er ist ein rastloser Freigeist (meist künstlerisch und 
kreativ tätig), die nur schwer zur Ruhe kommen. 
Die Suche als solche macht sie glücklich. Die Suche ist das Ziel!


Der Baum 
Der Baum hinterfragt und sucht weniger - er zweifelt weniger.
 Er glaubt und zeichnet sich dadurch aus Glück aus dem Glauben zu schöpfen.
Er ist spirituell und dankbar.


Die Brücke 
Die Brücke schaft Verbindung.
Sie stellt sich in den Dienst von anderen und ist eine Art Medium - stellt sich zur Verfügung.


Die Glückskinder 
Die Glückskinder sind ausgesprochene Glückspilze.
Alles fällt Ihnen in den Schoß. Sie haben eine positive Grundeinstellung zum Leben.
Sie sehen das Leben aus den liebenden Augen des Kindes - ihr Thema ist Liebe. 


 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Homepage der Autorin
FB-Seite der Autorin
Homepage des Drachenmond Verlags
FB-Seite des Drachenmond Verlags
Homepage des Talawah Verlags
FB-Seite des Talawah Verlags
 
★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Aktionsteilnehmer im Überblick

28. März 2016 - time.for.nele
4. April 2016 - Mietze's Bücherecke
11. April 2016 - Gwynny's Lesezauber
18. April 2016 - Phelinas Leselounge
25. April 2016 - Bücher ღ weil wir sie lieben
2. Mai 2016 - Elchi's World of Books
9. Mai 2016 - Bitterblues Bücherwelt
16. Mai 2016 - BookLady
23. Mai 2016 - Bücherleser
30. Mai 2016 - Büchersalat

 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Gewinnspiel

1x 1 Taschenbuch "Die Glücksforscherin" von Johanna Wasser
1x 1 eBook "Wyvern - Das Streben des Jägers" von Veronika Serwotka


Das Gewinnspiel findet sowohl hier,
als auch auf meiner Facebook-Seite statt.


Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?

- Beantworte die Gewinnspielfrage in einem Kommentar!
(wird nach Prüfung freigeschaltet)   (1 Los)
- Sammel ein zweites Los, indem du Follower meines Blogs
und / oder meiner Facebook-Seite wirst!   (1 Los)
- Sammel weitere Lose indem du auch bei meinem
Beitrag in FB kommentierst!


Gewinnspielfrage:

Ohne das Buch gelesen zu haben,
was glaubt ihr welcher der sieben Naturen entsprecht ihr?


Teilnahmebedingungen:

- ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen

- Versand nach Deutschland, Österreich und die Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an den Talawah Verlag weitergeleitet um euch den Gewinn 
zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf meinem Blog öffentlich bekannt gegeben
- Das Gewinnspiel wird vom Talawah Verlag organisiert
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.

Teilnahmeschluss ist am 08.05.2015 um 23:59 Uhr!

 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Viel Glück!
eure Elchi


Quellenangaben: 
http://www.johanna-wasser.de/ 
https://www.drachenmond.de/
Gesprächen mit Testleserinnen

Kommentare:

  1. Ohne Groß zu lesen entscheide ich mich hier für den Baum. Finde mich selber spirituellen hingezogen und glaube auch so ohne viel zu hinterfragen.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Elchi,

    ich entscheide mich spontan für "Der Sucher". Ich probiere in meinem Leben viel aus, ohne genau zu wissen, wohin ich eigentlich möchte. Aber irgendwann finde auch ich meinen Platz :)
    Deinem Blog und deiner Facebookseite folge ich bereits (habe auch dort kommentiert).

    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.

    Alles Liebe
    Mel Hope

    deathsufferi@live.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    ich bin dann wohl 'Die Mutter'
    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! :)
    Die Naturen sind so interessant.. machen echt Laune auf das Buch! Ich bin eine Sucherin..
    Hektisch und unsicher bin ich oft.. meine Haupteigenschaften eigentlich sogar. :D
    Künstlerisch veranlagt bin ich ebenso.. die Malerei hat es mir angetan. <3
    Aktiv und unruhig bin ich auch, fange immer wieder etwas neues an und suche Herausforderungen! :)

    Viele Grüße,
    Mina Büger auf Facebook :)

    AntwortenLöschen
  5. ich war schon immer ein sucher... :)

    AntwortenLöschen
  6. Hii :) Schwer ich finde gerade nicht wirklich das was zu mir passen würde.. ich könnte vielleicht halb Berg halb Sucher sein..

    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Michéle,

    Danke für deinen tollen Beitrag!

    Ich finde, dass der Sucher und die Mutter gut zu mir passen. Kann mich da in einigen Dingen wiederfinden :)

    Lieben Gruß,
    Tammy

    tamarazimmermann84@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elchi,
    Also zu 100 % würde keins passen, aber am ehesten dann der Berg. :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ich entscheide mich für die Mutter sowie jede andere Mutter stelle ich meine Bedürfnisse hinten an möchte das es meinen Kindern gut geht Dankeschön für das tolle gewinnspiel 💗

    AntwortenLöschen
  10. Definitiv bin ich die Mutter, meine Wünsche und Bedürfnisse stehen hinten an. Meine Kinder stehen an erster Stelle und ich will das es ihnen gut geht und das sie unbeschwert aufwachsen können. Danke für das Gewinnspiel

    AntwortenLöschen
  11. Hi,
    Ich bin eindeutig die Mutter. Ich beschütze und tue alles für meine Kinder. Sie sind mein ein und alles.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel😃
    Ich folge dir hier und auf Facebook 😃
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Ich versuche auch nur zu gern hier mein Glück ☺ ich bin eindeutig die Mutter ☺❤

    Bianca Stahl

    Biancaszierbeck@t-online.de

    AntwortenLöschen