Sonntag, 19. Juni 2016

[Blogtour - Station #5] "Skylar - Verfluchtes Blut" von Samy Hale

Huhu ihr Lieben,

ich heiße euch "Herzlich Willkommen!" zum fünften Tag der Blogtour
"Skylar - Verfluchtes Blut" von Samy Hale!



Den gestrigen Beitrag unserer Tour findet ihr bei der lieben Sabrina
auf ihrem Blog Samys Lesestübchen
Sier erzählt euch ein wenig über die Faszination von alten Häusern,
Geheimgängen und versteckten Schutzmechanismen!

Ich darf euch heute die Autorin "Samy Hale" ein wenig näher
vorstellen und habe ein kleines Interview mit ihr geführt!

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Samy Hale


 

Ab wann war dir bewusst, dass du Autorin werden wolltest?
Was hat dich dazu bewegt?

Das ist noch nicht allzu lange her. Im Alter von elf Jahren bin ich
zum ersten Mal auf Fanfiction gestoßen und war der Meinung,
dies ebenfalls zu können. Und als ich schließlich positive Reaktionen
erhalten und gemerkt habe, wie viel Spaß mir das Schreiben bereitet,
Entstand der Traum von der Veröffentlichungen meines eigenes Werkes.




Gibt es in deinen Büchern Parallelen zu eigenen Erfahrungen,
die dich dazu inspiriert haben?
Bzw. woher nimmst du deine Inspiration?

Um ehrlich zu sein, gibt es bei mir keine wirkliche Inspiration.
Ich gehe durch mein Leben und falls mir plötzlich etwas einfällt,
schreibe ich es auf und bastle mir daraus eine Geschichte.
„Verfluchtes Blut“ entstand zum Beispiel lediglich aus spontanen Einfällen.



Gibt es Autoren, die dir ein Vorbild sind oder dich inspirieren?

Oh ja! Ich bin ein riesiger Fan von P.C. Cast, Lara Adrian und Larissa Ione.
Ich könnte mich niemals satt lesen und finde das,
was sie schreiben, einfach wunderbar!



Wie bist du beim Schreiben von „Skylar - Verfluchtes Blut“ vorgegangen?

Hattest du einen von dir vorgegebenen Aufbau und diesen dann abgearbeitet,
oder hat sich die Geschichte während des Schreibens frei entwickelt? 
 
Wie vorhin erwähnt entsteht bei mir alles sehr spontan. 
Ich setze mich hin und die Sache, die als erstes einfällt, wird geschrieben.
Dennoch bin ich nicht vollkommen planlos. :) Ich weiß von vornherein wie
der Höhepunkt der Geschichte aussehen soll. Ich baue sozusagen alles
um diese Stelle herum.


Wie sind die Protagonisten entstanden?
Gab es für sie eine Vorlage oder haben sie während des Schreibens
einen freien Willen entwickelt?

Beides. Ich habe mir eine Liste von all den Personen gemacht, die in 
 meiner Welt vorkommen und eine Rolle spielen sollten. Während des Schreibens
haben sie dann an Seele gewonnen und wurde zu dem, was sie nun sind.


Welchen deiner Charaktere würdest du gerne einmal live kennenlernen
und was würdest du am liebsten mit ihm / ihr unternehmen und erleben?

Eine gute Frage. Wahrscheinlich Koen und Ames.
Ich liebe Koens Charakter – wenn ich das als Autorin sagen darf :D – und denke,
dass es sicherlich spaßig wäre, etwas mit dem Bad Boy zu unternehmen.
Und Ames … nun, er ist einfach nur ein liebevoller Mann mit Humor.
An seiner Seite ist man sicherlich niemals traurig.
Was ich mit ihnen unternehmen würde, weiß ich auf Anhieb gar nicht.
Wahrscheinlich würde ich einfach nur mit ihnen sprechen, gucken,
was ich aus ihnen wirklich gemacht habe.


Was war bei „Skylar - Verfluchtes Blut“ die größte Herausforderung?  

Die Zeit. Schreibblocken haben mich geplagt und mich förmlich dazu gezwungen,
das Geschriebene noch einmal komplett zu löschen und von vorne anzufangen.
Im Nachhinein bin ich sehr froh darüber, da es mich weiter gebracht hat.


Welches ist dein Lieblingszitat oder deine Lieblingsstelle
aus „Skylar - Verfluchtes Blut“?


„Verzeihung Prinzessin“, sagte er in einem Ton, der meine Ohren
vor Scham rot färbte. „Ich wusste nicht, dass unsere Hoheit
gewisse Ansprüche stellt. Verzeih meine Dummheit, dass ich
das nicht sofort erkannt habe!“
Ein weiterer Stoß von meiner Freundin folgte, als ich ihn böse anfunkelte.
„Ignorier' ihn einfach. Er hat seit längerer Zeit ein paar Probleme.
Ich habe schon darüber nachgedacht ihn einschläfern zu lassen.“
„Nennst du mich gerade einen Hund, Weib?“
„Oh, hast du etwas gehört, Sky? Irgendwas hat mir laut ins Ohr gebellt.“
Kichernd beobachtete ich die beiden, worauf Aaron genervt den Kopf
schüttelte und die Tür öffnete.
„Kommt. Ansonsten verteilt der Köter noch seine Flöhe.“



Was würdest du davon halten, wenn „Skylar - Verfluchtes Blut“
verfilmt werden würde?
Wie sähe deine Wunsch-Besetzung der Hauptcharaktere aus?

Oh Gott, ich erlaube mir gar nicht darüber nachzudenken.
Bei dem Gedanken daran werde ich ziemlich verlegen.
Ich habe wirklich keine Ahnung, welche Besetzung ich auswählen würde.
Das liegt aber auch eher daran, dass ich ziemlich wählerisch bin.
Aber sollte es mal zu einer Verfilmung kommen,
würde ich mich natürlich darüber freuen.

 
Wie dürfen wir uns deinen Arbeitsplatz vorstellen?
Herrscht dort eher das „Kreative Chaos“ oder steht alles an seinem Platz
und ist perfekt durchorganisiert?

Ich habe keinen richtigen Arbeitsplatz.
Gut, falls ich am Schreibtisch arbeite, ist er meist sehr aufgeräumt.
Jedoch sieht mein Schrank schlimm aus.
Überall hängen kleine Klebezettel mit Ideen, Entwürfen und
anderen Dingen, die ich vielleicht einbauen möchte.
Im Großen und Ganzen aber sitze ich mit meinem Laptop auf dem Bett.


Kannst du uns schon verraten welche Projekte
für die Zukunft geplant sind? 

Natürlich. Erst einmal folgen Teil zwei und drei.
Und anschließend werde ich mich an eine weitere
Liebesgeschichte setzen, die jedoch ein Einzelband werden wird.


Wie wichtig sind dir Rezensionen?
Liest du sie und wie gehst du mit Kritik um?

Ich denke ich bin in der Lage, zu behaupten, dass ich mit Kritik gut
umgehen kann. Zumindest wenn sie gerechtfertigt ist. Manchmal
bekommt man eine Rezension in der nur Gutes steht, erhält
jedoch durch eine kleine Sache weniger Sterne. Und so etwas
macht mich fuchsig.
Entweder man macht es richtig oder gar nicht :)
Jedoch hat jeder seine eigene Meinung und das akzeptiere ich,
auch, wenn ich sie manchmal nicht teile. 

Wichtig sind sie mir auf jeden Fall.
Immerhin möchte man doch wissen, was gut oder schlecht war.
Damit entsteht die Chance sich zu verbessern und darum
geht es doch, oder etwa nicht? :)
 


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Gewinnspiel


Zu gewinnen gibt es jeweils 3 Sets bestehend aus:
Postkarte, Schlüsselanhänger und Notizbuch


Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kannst du jeden Tag 1 Los sammeln
indem du die jeweilige Tagesfrage beantwortest!


Gewinnspielfrage:

Mit wem würdest du dich lieber treffen?
Kohen dem Bad Boy, oder Ames der liebevolle Mann mit Humor? 


Teilnahmebedingungen:

 - ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch
den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf den teilnehmenden Blogs,
den dazugehörigen Facebook-Seiten, des Verlags, des Autors und
der Agentur "Spread and Read" öffentlich bekannt gegeben
-  Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag
an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen,
Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig
und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Teilnahmeschluss ist am 19.06.2016 um 23:59 Uhr! 


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Übersicht der teilnehmenden Blogs:

15.06. - Vielleserin - Buchvorstellung
16.06. - Anni-chans fantastische Welt der Bücher - Skylar und ihre Beschützer
17.06. - Bücherfunke - Lillith und ihre Töchter
18.06. - Samy's Lesestübchen - Die Faszination von alten Häusern, Geheimgängen
und versteckten Schutzmechanismen
19.06. - Elchi's World of Books   (bei mir) - Autoreninterview
20.06. - Gewinnerbekanntgabe

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Bereits heute Nacht endet die Blogtour!
 Also hüpft noch schnell in den Lostopf...

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Viel Spaß und viel Erfolg!
wünscht euch eure Elchi

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also ein Treffen mit Ames , dem liebestollen Mann mit Humor ist sicherlich interessant. Denn Bad Boys gibt es immer wieder oder?

    Aber ein liebestoller Mann mit Humor...das ist schon was und beflügelt meine Fantasy..

    Schönen Sonntag ..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. denn doch eher den liebevollen Mann mit Humor! Ich hatte schon lange keine Unterhaltung mehr mit einer Männlichen Person und wäre ja mal wieder an der zeit damit anzufangen ;-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich würde den Mann mit Humor vorziehen, da ich glaube, dass man mehr Spaß mit ihm haben könnte...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fragen hast du gestellt :). War angenehm zum Lesen. Und auch die Antworten waren mal was neues im Vergleich zu anderen Interviews.

    AntwortenLöschen
  5. Mit Ames würde ich mich lieber treffen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. mir ist ein liebevoller Mann mit Humor lieber als ein Bad boy.. mit Bad boys konnte ich nie was anfangen :D

    lieben Grüße
    Sarina

    AntwortenLöschen
  7. Mit Amens würde ich mich lieber treffen:)

    AntwortenLöschen

Thanx for Stopping by!
Hugs Elchi