[Blogtour - Station #6] "Physis" von Sophie Hilger

Elchi | Freitag, 9. September 2016 |
Huhu ihr Lieben,

ich heiße euch "Herzlich Willkommen!" zum sechsten Tag der Blogtour
"Physis" von Sophie Hilger!

  
Den gestrigen Beitrag unserer Tour findet ihr bei der lieben Rica
vom Blog Die fantastische Bücherwelt. Dort erfahrt ihr ein wenig
über die Parallelweltentheorien!
 
Bei mir dreht sich heute alles um das Thema
"Rücksichtsvoller mit der Erde umgehen"!


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Rücksichtsvoller mit der Erde umgehen

 
Die Erde, unser Zuhause
 
(Bildquelle: Pixabay)
 
 Die Erde ist nur ein kleiner Teil eines riesigen Universums,
aber sie ist unser Zuhause, welches es in der Form, wie wir sie aktuell kennen,
irgendwann nicht mehr existieren wird, sollten die Menschen nicht anfangen,
rücksichtsvoller mit ihr umzugehen um ihre Schönheit und ihr Reichtum zu bewahren.

 Das Leben auf der Erde besteht aus einer Vielfalt von Pflanzen, Tieren und Menschen,
die in unterschiedlichen Regionen teils auf engstem Raum, teils auf hiesigen Flächen
miteinander zusammen leben. Denn zum Überleben brauchen wir Menschen
die Ressourcen der Erde, das Wasser, die Pflanzen und Tiere, sowie ein funktionierendes
Klima - welches alles in einem großen Kreislauf miteinander verbunden ist.
 
 
 Die Welt und ihre aktuelle Situation

(Bildquelle: Pixabay)

Die Welt und das Leben darauf wird mehr und mehr von der Menschheit
zunichte gemacht... Unsere aktuelle Art zu leben und zu arbeiten, schadet der
Umwelt, indem wir die natürlichen Ressourcen wie Wasser, Luft, Metalle, die Wälder
und den Boden immer mehr erschöpfen. Wir produzieren und verbrauchen immer
mehr Güter und sind zu einer Konsumgesellschaft herangewachsen. Die Folgen dessen
sind das Aussterben vieler Pflanzen- und Tierarten, ebebnso das Sterben der Wälder,
Luft - und Wasserverschmutzung, Ressourcenarmut auf allen Ebenen, sowie die 
daraus resultierende Verteilung zwischen der armen und reichen Bevölkerung und
den Ungerechtigkeiten der Kriege und Hungersnot.

Man könnte bei diesem Thema unendlich weit ausholen, da es alles in einem
verfluchten Teufelskreis zusammenhängt...
 
 
 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Dabei können z. B. die Wälder unserer Welt so wundervoll sein! Sie stecken
voller Leben, egal ob es die Pflanzen- oder die Tierwelt betrifft und sind zum
Überleben einfach lebensnotwendig, da sie unser Ökosystem um ein vielfaches
bereichern.
 
(Bildquelle: Pixabay)
 
 
Wann seid ihr zuletzt im Wald spazieren gewesen?
 
Ich war letzten Sonntagnachmittag mit meiner Mutter im Wald spazieren... 
Dort fließt zusätzlich ein kleines Bächlein... Besonders schön finde ich es wenn die
Bäume anfangen sich langsam zu verfärben und ihre Früchte fallen lassen. Noch
waren sie allerdings recht grün. Dafür sind vereinzelt Eichhörnchen mutig zwischen
den Bäumen hin und hergeflitzt, die Vögelchen haben geträllert und hier und da hat
es im Gebüsch und Laub geraschelt. Einfach ein wahres Spiel der Natur, wie all
die Pilze, Farne und Co aus dem Boden sprießen und herrlich anzuschauen!
Auch die Luft war erfüllt mit klarem angereicherem Sauerstoff und nicht
so stickig wie in der Stadt. 


 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


Was können wir tun um unsere Welt zu erhalten?

Um unsere Welt zu erhalten, sollten wir in erster Linie lernen die Menschen,
Tiere und Pflanzen zu achten und zu respektieren, so wie sie sind und nicht in
andere Lebensformen zwingen. Denn jedes Lebewesen hat seine ganz eigene
bestimmte Bedeutung und wir sind alle voneinander abhängig.

Des Weiteren sollten wir versuchen die natürlichen Prozesse des Lebens auf der
Erde zu erhalten und die Ressourcen nicht stärker nutzen, als wie wir sie auch
gebrauchen können. Denn sie sind wichtig für ein funktionierendes Klima.
Sprich, wir sollten nicht unnötig Wasser vergeuden, Bäume fällen, oder
Tiere unnötig jagen, fangen und zu nicht benötigten Übermengen an Lebens-
mitteln, die nur unnötig verderben oder sonstigen (Luxus-)Gütern verarbeitet
werden. Denn diese Naturalien können ihren natürlichen Bestand so schnell, wie
wir diese vergeuden, gar nicht wieder auffüllen. Bis ein Baum wächst, braucht es
schießlich Jahre und selbst da muss heutzutage oft durch Bepflanzungen aus
menschlicher Hand in den Wäldern nachgeholfen werden. Auch gibt es andere
Ressourcen, wie z. B. Erdöl, die sich nicht erneuern und in wenigen Jahren
nur noch in geringen Maßen vorhanden sein werden.

Die Wissenschaft sollte, was Industrie und Technik betrifft vorsichtiger mit
noch unausreichend entwickelnder Technologien umgehen, sofern man über
womögliche Folgeschäden der Umwelt nichts genaues aussagen kann.
Speziell in Bezug auf radioaktive, giftige oder sonstige schwerschädliche 
Stoffe, die es zu vermeiden gilt...

Auch sollte man versuchen die CO²-Belastung zu minimieren, indem man
kleinere Strecken wieder vermehrt zu Fuß zurücklegt oder mit dem Fahrrad
fährt und das Auto des Öfteren mal stehen lässt. Für weitere Strecken, könnte
man sofern möglich auch Fahrgemeinschaften bilden und sich zusammenschließen.

 Wiederverwertbare Produkte, bzw. Materialien sollten recycelt werden und daher
der Müll ordentlich sortiert in den dafür vorgesehenen Containern entsorgt werden.
Sprich Papier, Altglas, Altmetall, Plastik und Kunststoff, etc.
Ebenfalls um eine Umweltverschmutzung zu vermeiden und dadurch das Aussterben
von Tieren und Pflanzen durch verschmutze oder gar vergiftete Gewässer und
Nährböden, welche sich unausweigerlich auf ganze Lebensräume ausbreiten.

Auch die Energie betreffend gibt es heutzutage eine Menge Neuerungen, wie z.B. 
neue Vorschriften beim Bau eines Hauses, was die Heizysteme, Wasserversorgung,
Fenster, etc. betrifft. Ebenso in der Entwicklung der Gerätschaften und Lichttechnik
hat sich einiges getan um energiesparende Produkte auf den Markt zu bringen.
So sollte man stets versuchen Energie zu sparen und an passender Stelle womöglich
auf erneuerbaren Energien, wie Sonne (Solarsysteme), Wasser und Wind zurückgreifen.


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Da die Thematik so umfangreich ist und man komplette Bücher damit füllen
könnte und seitenweise Aufsätze dazu verfassen, belasse ich es an dieser Stelle
einfach mal damit, euch zumindest einen kleinen Einblick geboten zu haben
und hoffe euch hat unsere Blogtour zu "Physis" gefallen und ihr seid neugierig
auf die Geschichte geworden! *zwinker*
 

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
 
 
Gewinnspiel:
 
 
Zu gewinnen gibt es:
2 x 1 E-Book im Wunschformat
 
 
Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?
 

 Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kannst du jeden Tag 1 Los sammeln
indem du die jeweilige Tagesfrage beantwortest!


Gewinnspielfrage:
 
Wie hat euch die Blogtour gefallen?
Konnten wir euch neugierig auf das Buch machen?
Was können wir für euch verbessern? 


Teilnahmebedingungen:

 - ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch
den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf meinem Blog öffentlich bekannt gegeben
-  Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag
an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen,
Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig
und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von CP-Ideenwelt organisiert.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von
7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach
und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
 
Teilnahmeschluss ist am 09.09.2016 um 23:59 Uhr!


★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ 

Übersicht der teilnehmenden Blogs:

04.09. - Fuchsias Weltenecho - Buchvorstellung
05.09. - Charleens Traumbibliothek - Wassermangel auf der Erde
06.09. - Kathrinsbooklove - Ölkatastrophen
07.09. - Bookwormdreamers - Experimente in Laboren mit Menschen und Tieren
08.09. -Ricas fantastische Bücherwelt - Parallelweltentheorien
09.09. - Elchi's World of Books   (bei mir) - Rücksichtsvoller mit der Erde umgehen
10.09. - Gewinnspielauslosung auf allen Blogs
 
★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
 
Bereits heute Nacht endet die Blogtour!
Also hüpft noch schnell in den Lostopf!

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Viel Spaß und Viel Erfolg!
wünscht euch eure Elchi 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    schön fand ich z.B. das die Blogtour nur über sechs Blogs ging und deshalb sich auch nicht unnötig in die Länge erzogen wurde.

    Die Bloggerinnen haben ihre Thematik uns Leserinnen und Leser gut vor Augen geführt und mich zumindest in manchen Teil auch mit neuen Ein-und Ausblicken bzw. Fragen überrascht/angeregt.

    Also alles richtig gemacht für meinen Geschmack!

    Danke dafür an alle teilnehmenden Blogs und Blogger für ihren Einsatz.
    Bin gerne gefolgt...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    Ein wirklich toller und interessanter Beitrag, bei dem ich dir in jedem Punkt nur zustimmen kann :)
    Mir persönlich hat die Blogtour wirklich gut gefallen. Es war sehr informativ. Ich kannte das Buch vorher gar nicht und bin mittlerweile richtig neugierig geworden. Es ist direkt auf meine Wuli gewandert :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    die Blogtour hat mir super gefallen und das Buch ist schon auf meine Wunschliste gewandert. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    toller und interessanter Beitrag.
    Die Blogtour hat mir sehr gut gefallen und ich
    bin neugierig geworden. Vielen Dank für interessante Infos über wichtige Themen wie Ölkatastrophen , Wassermangel.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Mir hat die Blogtour richtig gut gefallen - toll ausgearbeitete Beiträge allesamt. Auf das Buch bin ich jetzt auch sehr neugierig.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    danke für die tolle Blogtour mit den vielen spannenden Beiträgen und ich bin nun wirklich neugierig auf das Buch...

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    danke für die tolle Blogtour, die mir wirklich total Spaß gemacht hat. Ich freue mich schon auf das Buch.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich fand die Tour auch toll mit interessanten Themen und tollen Beiträgen, die einem neugierig auf das Buch machen.
    Wichtig finde ich ja auch immer, dass mind. der vorherige und der nachfolgende Blog verlinkt werden - falls mal ein anderer Einspringen musste - und man nicht den Beitrag unnötig suchen muss und schlimmsten Falls nicht findet - und auch weiß wo es am nächsten Tag weiter geht. Das war leider nicht immer so.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen