Samstag, 25. Februar 2017

[Blogtour - Station #3] "Der Axolotlkönig" - Sylvia Rieß

Huhu ihr Lieben,

ich heiße euch "Herzlich Willkommen!
zum dritten Tag unserer Blogtour  
"Der Axolotlkönig" von Sylvia Rieß!
 

Die liebe Nadja von Bookwormdreamers hat euch gestern 
die beiden Hauptprotagonisten Leonie und Fynn
ein wenig näher gebracht...

Bei mir lernt ihr heute Black Mamba kennen!




"Der Axolotlkönig" - Sylvia Rieß

Eine Träne im Wasser. Ein Splitter im Herzen. Ein verwunschener Prinz.
 
 Als der Spiegel ihrer Großmutter zerbricht, verliert Leonie mit der Erinnerung an sie auch den letzten Halt in ihrem Leben. In der Schule nur als Brillenschlange gehänselt und verlacht, hat sie längst aufgegeben dazugehören zu wollen. Ihr bleibt nur eine Möglichkeit, mit allem fertig zu werden.
 
 Eine beschissene Möglichkeit, wie Fynn meint. Nur kann er ihr gerade keinen guten Rat geben, weiß er ja selbst nicht einmal, warum er sich in Leonies Aquarium wiederfindet. Nur noch 20 cm groß mit glitschiger, kupferfarbener Haut und seltsamen Wucherungen dort, wo eigentlich sein Hals sein sollte, werden die zehn Quadratmeter ihres Zimmers seine neue Welt. Bevor er das Rätsel seiner Verwandlung allerdings lüften kann, enthüllt eine blutige Scherbe ihm Leonies bitteres Geheimnis.
Nun hat er die Wahl: Will er weiter in Selbstmitleid baden, oder wird er die helfende Hand, die Leonie braucht? 
 
Froschkönig trifft Schneekönigin. Im Axolotlkönig spinnt die Autorin Sylvia Rieß die Elemente zweier weltbekannter Märchen in einer witzig-modernen und zugleich düsteren Romanze zusammen, die uns zeigt, wie wichtig es ist, die Welt manchmal mit anderen Augen zu sehen. 
 
Band 1 aus der Reihe der Märchenspinner.
 
    
ISBN: 978-1537193625; Taschenbuch: 304 Seiten

  
   

Black Mamba - Auf der Suche nach Magie

Black Mamba ist der Nickname von Cecille, einer jungen Frau afrikanischer Herkunft, die ihrer Heimat entflohen ist um neue Wege in Europa zu gehen. Cecilles Großmutter „Bon Maman“ ist eine angesehene Voodoo-Priesterin in Nigeria. Sie wollte, dass ihre Enkelin als letztes Familienmitglied, dieses die Magie und die Fähigkeit Auren fremder Menschen zu sehen, geerbt hat, in ihre Fußstapfen tritt. Allerdings hat Cecille sich gegen ein Leben, welches von Elend, Leid und Aberglauben bestimmt ist, entschieden.

In dem Forum „Schleiertänzer“ – ein Forum für Spirituelles und Übersinnliches – trifft sie auf Leonie, deren Aura sie auch sofort wahrnimmt… Die Beiden freunden sich an. Da Cecille Leo gerne helfen mag, wirkt sie einen Zauber… aber lasst euch gesagt sein, die alten Lehren Ezilis haben es in sich, denn Zauber ohne den richtigen Namen können gefährlich sein!
 
 
 
 
Voodoo 
 
Voodoo ist eine ursprünglich westafrikanische Religion und leitet sich aus einem Wort eines westafrikanischen Volkes für Geist ab. Es stellt gleichwohl eine synkretistische Religion aus vielfältigen afrikanischen, islamischen, christlichen und auch indianischen Elementen dar, die sich in Folge aus Herkunft und Geschichte der Sklaven ergab. Voodoo ist vielmehr eine Lebenseinstellung und kennt nur einen Gott. Dieser Gott wird „Bondieu“ (aus dem Französischen: Guter Gott) genannt; im Kreolischen auch Bondyè. Da dieser Gott jedoch so mächtig ist, dass Gläubige sich nicht direkt an ihn wenden können, gibt es die Loa. Loa sind göttliche Geistwesen, in deren Macht es steht, Dinge zu verändern. Sie dienen den Gläubigen als Ansprechpartner und Vermittler.
 
Voodoo wird immer wieder auch mit schwarzer Magie und dunklen Zaubern assoziiert, denn Bestandteile einzelner Rituale sind die Opferung von Tieren. Es handelt sich hierbei jedoch um rituelle Schlachtungen, diese als rituelle Ernährung der Loa dienen sollen. Keinesfalls handelt es sich hierbei um Menschenopfer. Da es wie bei allen Kulturen und Religionen auch Abtrünnige gibt, die die Magie für Schadzauber einzusetzen zu versuchen, wurde diese dunkle Seite des Voodoo durch die Praktiken des Totenkults und den Glauben an die Wiederbelebung längst Verstorbener (Nekromantie) mehr und mehr genährt.
 
 
Mambo
 
Mambo ist der Ehrentitel einer Priesterin, die sich teils auf weiße Magie beschränkt;
teils auch oder nur schwarze Magie praktiziert.
 
Zu den Aufgaben einer Mambo gehören u. a. folgende Zeremonien,
die im Freien oder auch in Voodoo-Tempeln abgehalten werden können:
Heilungen als Hauptzweck des Voodoo;
spiritistische Handlungen;
Initiierung neuer Priesterinnen mit Übergabe des Asson (Rassel für priesterliche Rituale);
Präkognition und Traumdeutung;
Zaubersprüche und Verwünschungen, was von Liebeszauber 
bis – im Extremfall – hin zu Todesflüchen reichen kann; sowie
Bereitung von Tränken, ebenfalls für viele verschiedene Zwecke. 
 
 
Ezili = weiblicher Loa (Geistwesen) = Göttin der Liebe 
 
 
Hier findet ihr eine Liste von Geistwesen im Voodoo!
 



Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es:
  

1. Preis: 1 signiertes Print
2. Preis: 2 x 1 E-Book im Wunschformat
3. Preis: 1 Goodiepaket
 
 
Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kannst du jeden Tag 1 Los sammeln
indem du die jeweilige Tagesfrage beantwortest! 
 

Gewinnspielfrage:

Wie stehst du zu Spiritualität und Übersinnlichem?   


Teilnahmebedingungen:

  - ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch
den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs
öffentlich bekannt gegeben
-  Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag
an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen,
Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig
und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von der Autorin Sylvia Rieß organisiert.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von
7 Tagen nicht melden, rückt ein neuer Gewinner nach
und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen
als im vollen Umfang akzeptiert.
 
 
Teilnahmeschluss ist am 27.02.2017 um 23:59 Uhr!



Übersicht der teilnehmenden Blogs: 
 

23.02. - Buchstaebliches - Märchen über Märchen aber woher kommen die jetzt eigentlich? 
24.02. - Bookwormdreamers - Leonie und Fynn - Zwei ganz normale Teenager? 
25.02. - Elchi's World of Books   (bei mir) - Schwarze Mamba - Auf der Suche nach Magie 
26.02. - Bücherleser - Depressionen - Ein Symptom unserer Zeit?
27.02. - Leseengels Buchblog - Selbstverletzendes Verhalten - der eigene Körper als Ventil   
28.02. - Gewinnspielauslosung auf allen Blogs
 
 
 
Bereits morgen geht es bei Jasmin
von Bücherleser mit dem Thema
"Depressionen - Ein Symptom unserer Zeit?" weiter!
 
Also schaut doch wieder vorbei!


Viel Spaß und viel Erfolg!
wünscht euch eure Elchi

Kommentare:

  1. Ich finde schon das spirituelles also eher schwarze und weiße Magie interessant sind aber eben auch was Geistererscheinungen betrifft,ich doch auch da manchmal zweifle ob es so manches nicht doch gibt- denn da muss ich wieder an alte Gemäuer un Burgen denken wo es ja immer wieder mal spucken soll! Also ich bin offen für sowas und so manche Gruselgeschichte oder anderes schon mich drüber belesen habe! ;-)

    Und auch heute weiter mein Glück fürs Print versuche, weil ich keine ebooks lesen kann und sie auch nicht mag...

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtourbeitrag! Übersinnlichem und Spirituellem stehe ich in der realen Welt generell skeptisch gegenüber. In Büchern hingegen gefällt mir ein bisschen Hokuspokus und ich bin für fantastische, märchenhafte Dinge offen.

    Lieben Gruß
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich selbst glaube schon, dass es etwas höheres geben kann und auch gibt. Mein Mann und ich hätten uns sonst zum Beispiel auch nie kennen gelernt, denn das war wirklich Schicksal und könnte aus einem Buch sein.
    Liebe Grüße und ich wünsche ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  4. Finde ich schon sehr interessant. Dankeschön für deinen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    danke für deinen tollen Beitrag!
    Definitiv keine leichte Frage :D
    Auf jeden Fall fasziniert es mich sehr, denn ich lese sehr gerne darüber. Mir gefällt die Vorstellung, dass es so viel mehr gibt als wird glauben.
    Ob das tatsächlich der Fall ist, wage ich nicht zu sagen, aber der Gedanke daran ist schön aus meiner Sicht.

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    annso.schnitzler@onlie.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Ich stehe eher skeptisch dem Übersinnlichen gegenüber, weil es für mich einfach nicht vorstellbar ist, hoffe aber gleichzeitig, dass es da draußen noch irgendwas gibt, was über unsere Vorstellungskraft hinaus geht.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich bin überhaupt nicht spirituell und halte davon auch ehrlich gesagt nichts... Übersinnliches mag ich dagegen in Büchern sehr gerne ;)

    LG

    AntwortenLöschen