2. Fechenheimer Literaturfestival

Elchi | Sonntag, 18. August 2013 |


Huhu ihr Lieben,

gestern fand ja das 2. Fechenheimer Literaturfestival in Frankfurt - Fechenheim statt und mit von der Partie waren jede Menge sympathische Autorinnen und Autoren, die die ein oder anderen von euch mit Sicherheit kennen. Unterwegs war ich mit Verena von The Bookdealer and More!

Verena und ich

Jedoch habe ich zu Beginn eine kleine Kritik zu äußern, was mir nicht so sonderlich gut gefallen hat...

Klar, Frankfurt - Fechenheim ist jetzt kein Stadtteil Frankfurts in dem Mords-Party herrscht, aber ich persönlich hatte mir eigentlich mehr davon erwartet, da es eigentlich doch groß angekündigt war und auch in der Facebook-Gruppe bzw. bei dem Veranstaltungskalender so einige zugesagt hatten, das Ergebnis war aber leider eher mau, denn es waren eigentlich doch kaum Leute dort. Das meiste davon waren die Autoren selbst, die von einem zum anderen gelaufen sind und mal hier und da vereinzelt ein paar Besucher. Dachte eigentlich, dass gerade auch wesentlich mehr lesebegeisterte Menschen sich dort tummeln müssten, somal die Veranstaltung kostenlos war. Aber wie gesagt - falsch gedacht...

Dafür hatten wir dann im Endeffekt jedoch jede Menge Zeit uns in Ruhe mit den Autoren bei einem persönlichen kleinen Plausch zu unterhalten :) Und hatten auch so unseren Spaß, denn wir haben uns zusammengeschlossen und ergaben eine lustige kleine gaggernde Runde!!!


Auch ein wenig schade fand ich, dass in dem Programmheft, zwar die Autoren genannt sind und wo sie zu welcher Uhrzeit lesen sollten, jedoch teils garnicht auf ihre Bücher eingegangen wurde. Dort hätte man ja evtl noch kurz das Buch, aus welchem sie bei der Lesung lesen wollten kurz vorstellen können um vorab schonmal eine bessere Übersicht zu erhalten. Auch hätte man an den jeweiligen Locations vielleicht ein Schild hinstellen können, wo nochmals ein Bild der Autoren oder des jeweiligen Buches aus welchem zu welcher Uhrzeit gelsen wird, vor die Tür stellen können, damit Passanten im Vorbei gehen gleich erkennen "Oh, das klingt für mich interessant, das möchte ich mir anschauen!" und sich dazu gesellen können.

Denn ehrlich gesagt sind wir zu Beginn ein wenig planlos die "Alt Fechenheimer Straße" hoch und runter gelaufen, haben mal hier und da in die Locations gelunzt, aber zu Beginn noch keinen wirklichen Plan gehabt.

Somit haben wir uns dann auch um 16 Uhr bereits auf den Weg gemacht, um die Café Lounge Jasmin zu finden, wo die Lesung von Kate Sunday stattfinden sollte.

Bald darauf auch schon ist Kate erschienen und hat sich zu uns an den Tisch gesellt...

Kate Sunday und ich
(Café Lounge Jasmin)

Wie gesagt nach einiger Zeit quasseln, war es dann so weit und Kates Lesung im Hof der Café Lounge Jasmin hat begonnen, wobei wir natürlich gespannt ihren Worten gelauscht haben!

Vorgelesen hat sie aus ihrem aktuellen Jugendroman "Herzklopfen - Down Under"!

Infos zum Buch:
Autorin: Kate Sunday
Taschenbuch: 342 Seiten
Verlag: At Bookshouse Ltd. (30. April 2013)
Genre: Jugendbuch / Romantik
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Herzklopfen - Down Under
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
ISBN-10: 9963722105
ISBN-13: 978-9963722105
Preis: € 13,99 [D]
ebook: € 4,99 

Teil einer Reihe? Nein

www.bookshouse.de


Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle…


Hier gelangt ihr zu meiner Rezension, da ich das Buch bereits lesen durfte und einfach klasse fand!

Kate bei der Lesung

Nach der Lesung hatten die Zuhörer auch noch genug Zeit einige Fragen zu stellen... dabei haben wir auch in Erfahrung gebracht, dass Kate ja gerade an ihrem 3. Buch arbeitet, welches dieses Mal nicht in australien spielen wird, sondern in den USA. So viel darf ich euch schon einmal verraten...

Es wird wieder ein Liebesroman werden, jedoch mit ein wenig mehr Spannungsanteil, sprich man könnte schon fast sagen annähernden Krimielementen mit einem Hauch Mystery. Der Arbeitstitel dafür lautet: "Die Melodie von Willow Creek" und wird der 1. Band der "Im Schatten der Apalachen-Reihe" werden *zwinker*

Der Rest jedoch ist noch streng geheim... *Aber liebe Kate, ich bin schon ganz gespannt*

Aber nicht nur die liebe Kate haben wir dort angetroffen, sondern bei ihrer Lesung waren auch noch 2 weitere Autorinnen des Bookshouse Verlages anwesend...

Und zwar die liebe Jane Luc, deren Buch "Flirt mit dem Tod - Boston Police" erst vor Kurzem erschienen ist und sich auch schon in meinem Besitz befindet, allerdings noch gelesen werden muss, da es erst letzte Woche bei mir eingezogen ist.

Jane Luc und ich

Und die liebe Stephanie Linnhe, deren Buch "Nicht menschlich Inc." im September erscheinen wird.

Stephanie Linnhe und ich

Währen ein wenig Musik lieg, gab es wie gesagt genug Zeit um sich mit den netten Mädels zu unterhalten und eine Menge Unfug zu veranstalten - wir hatten zumindest unseren Spaß auch wenn das Festival nicht ganz so stark besucht war, wie erwartet...

Die 3 von der Tanke... *ach ähm ne, verkehrte Baustelle*, die 3 Bookshaus-Kolleginnen:

von links nach rechts:
Kate Sunday, Jane Luc und Stephanie Linnhe

Und noch ein Gruppenfoto:

von links nach rechts:
Kate Sunday, Stephanie Linnhe, Jane Luc, Verena (The Bookdealer and More) und ich (Elchi)



Dies war aber immernoch nicht alles, denn noch zwei weitere liebe Autorinnen haben sich dort getummelt...
Yvonne Pioch, deren Lesung wir leider knapp verpasst haben und Ivonne Keller, die nach Kate Sunday mit lesen an der Reihe war.

von links nach rechts:
Ivonne Keller, ich und Yvonne Pioch


Selbstverständlich gab es auch ein paar liebe Autogramme:

Da nichts anderes zur Hand war, haben wir einfach mal den Werbeflyer zum Signieren benutzt oder eben die Rückseite der Visitenkarte *smile*



Von Kate und Jane, hatte ich die Bücher ja bereits signiert  zuhause im Regal stehen ...



Tja, ... und im Anschluß an einen schönen Tag sind Verena und ich dann noch nach Hanau ins Asia Palace Buffet essen gefahren und haben den Abend dort gemütlich ausklingen lassen...


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Japp, das war es - vorallem "We had fun!" :)

      Löschen
  2. Klingt nach einem tollen Tag. Ein wirklich schöner Bericht.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war es auch wirklich :)

      Danke!

      Liebe Grüße
      Elchi

      Löschen
  3. Hallo Elchi,

    Fechenheim, da geht mir ja das Herz auf als Ex-Frankfurterin. Ist jetzt nicht gerade bekannt für Party ohne Ende..hihi.

    Eher alte Fabriken usw. recht traurige Gegend halt..

    Trotzdem muss es, wenn man die Fotos anschaut insgesamt eine nette Veranstaltung gewesen sein.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube es spielten 2 wichtige Faktoren eine Rolle das nicht so viele Fechenheimer vor Ort waren ...1. das letzte warme Wetter und das letzte hessische Ferienwochenende. Wir lernen das nächste Literaturfestival wird am 27.09.2014 statt finden. Der Herbst steht vor der Tür, die Tage werden kälter und die Sonnenstunden weniger und sich der Herbstblues einschleicht, dann denke ich wird wieder mehr zugehört.
    Lieber Gruß Elke von der Café Lounge Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elke,

      ja, dass kann auch sein, wobei ihr ja nun auch nichts für das wenige Erscheinen der Leute könnt, da es ja doch angekündigt war und ich daher so "erschrocken war" dass es doch nur so wenige Menschen waren, weil in der Facebook-Gruppe doch wesentlich mehr (auch mehr Bloggerinnen) zugesagt haben...

      Aber im Endeffekt war es richtig schön gemütlich bei euch, bis auf ab und an so eine nervige Wespe, die da als mal meinte vorbei fliegen zu müssen... - Ich hasse Wespen - Blöde Viecher, aber wie gesagt es war ein sehr schöner Tag und ich bin gespannt auf nächstes Jahr :)

      Liebe Grüße
      Elchi

      Löschen