Leseverhalten - Carmen Gerstenberger

Elchi | Samstag, 20. Februar 2016 |

Name / Autorennamen (Pseudonyme):
Carmen Gerstenberger / Karen Kerr

Geburtstag:
23.05.1977

Geburtsort:
Esslingen am Neckar

Homepage / Blog:


Was bedeutet Lesen für dich?

Entspannung, Abtauchen in fremde Welten und die Alltagssorgen vergessen..


Hast du als kleines Kind schon gerne gelesen?

Ja.


Welche waren deine liebsten Kinderbücher?

Ein Märchenbuch der Gebrüder Grimm..


Was ist dein ältestes Buch im Regal?


Da ich leider keine Bücher mehr aus meiner Kindheit habe,
dürfte das glaube ich „Die Dornenvögel“ sein (habe ich als Teenie immer gern gelesen).


Welche Genres liest du am liebsten?
Welche Genres liest du nicht so gerne?
Und warum?

Am liebsten lese ich Romantic Fantasy, weil ich alles  Fantastische mag,
eine Liebesgeschichte für mich jedoch auch nicht fehlen darf.
Aber ich liebe auch Thriller (Sebastian Fitzek), Horror (Dean Koontz),
Dramen (John Green/Jo Jo Moyes)  und furchtbar kitschige Liebesgeschichten :) 
Ergo gibt es eigentlich nicht wirklich ein Genre, das ich nicht gern lese.


Wer ist dein(e) Lieblings-Autor/in?

Sebastian Fitzek, Kresley Cole


Wie sehen deiner Meinung nach die perfekten Charaktere aus?
Welche Eigenschaften sollten sie besitzen?

Ich selbst mag starke Charaktere. Eingeschüchterte Mäuschen, die sich unterdrücken
und tyrannisieren lassen, sind nicht so meins, genauso wenig wie (oft bei Fantasy),
Männer (Vampire, Dämonen), die sich aufführen wie Neandertaler.
Das finde ich jetzt nicht unbedingt sexy. Bei Frauen mag ich, wenn sie kontra geben,
bei Männern, wenn sie Frauen auf Augenhöhe begegnen.


Liest du lieber Bücher mit Happy End oder ohne?

Überall wo Liebe drin ist, muss ein Happy End natürlich sein, finde ich.
Aber es gibt auch Bücher, da ist es nicht möglich 
(Das Schicksal ist ein mieser Verräter zum Beispiel),
und da ist es dann auch treffend so.


Darf eine Geschichte auch total skurril und abgefahren sein,
oder sollte sie trotz Fantasy-Elemente lieber authentisch wirken?

Naja Fantasy bedeutet nichts anderes, als Türen in andere Welten zu öffnen.
Welten, die bis dahin nur in den Köpfen der Autoren existieren und in denen
alles möglich ist. Die Logik der Handlung muss natürlich authentisch bleiben,
aber das Drumherum?
Ich tauche gern in verrückte und abgefahrene Welten ein :)


Was gefällt dir an einem Buch überhaupt nicht?

Wenn die Charaktere flach bleiben, man sich nicht mit ihnen identifizieren kann.
Dann ist es unmöglich, mitzufiebern, mitzuleiden, etc.


Hast du schon mal ein Buch abgebrochen, weil es dir so gar nicht gefallen hat?
Und wenn ja, welches?

Ja schon viele. 
Spontan fällt mir „Zwei an einem Tag“ ein. 
Ich bin einfach nicht mit dem Buch warm geworden, obwohl es so gehypt wurde. 
Die Protas gingen mir ganz schrecklich auf den Keks (sorry).


Was hältst du von Buchreihen? Liest du sie gerne?
Wenn ja, wie viele Bände sollte eine Reihe deiner Meinung nach höchstens haben,
oder ist dir die Länge egal? (z. B. bevorzugt: Dilogie, Trilogie, ...)

Oh ich liebe Buchreihen geradezu :) Je mehr Bände, desto besser. 
Die Black Dagger Reihe, die ich sehr gern lese, hat aktuell glaube ich schon 24 Bände?
Aber auch Kresley Cole und Co. haben schon über zehn oder mehr Bände. 
Es ist einfach toll, die Charaktere, die man liebgewonnen hat, nicht gleich wieder
gehen lassen zu müssen.


Wie stehst du zu Buchverfilmungen?
Schaust du sie gerne oder magst du sie eher nicht so?

Ich mag Buchverfilmungen.
Es ist immer wieder schön die Bilder zu sehen,
die man bisher nur im Kopf hatte.
Natürlich kommen sie (fast) nie an das Buch heran, aber das macht mir nichts.


Hörst du auch Hörbücher? Wenn ja, welche Genres?
Und was gefällt dir an einem Hörbuch besonders?


Nein. Ich lese Bücher oder schaue Filme.
Aber ich höre keine Bücher ;)


Bevorzugst du Taschenbücher, Hardcover Ausgaben oder E-Books?
Und warum?


Taschenbücher, eindeutig. Hardcover nur, wenn es das TB noch nicht gibt.



Wie wichtig ist dir das Cover eines Buches?

Ich habe Bücher nie nach Cover gekauft.
Seit ich selber schreibe, weiß ich jedoch, dass das Cover das Aushängeschild
eines Buches ist und man achtet mehr auf sie.
Ich kaufe aber trotzdem nicht nach der Optik ein, der Inhalt des Buches zählt,
und der KT muss mich überzeugen :)


Hattest du schon mal ein besonderes Erlebnis mit irgendeinem Buch?

Manche Geschichten berühren einen so tief, dass man selbst Tage später
noch an nichts anderes denken kann. Das finde ich wundervoll.


In welches Buch würdest du dich gerne einmal selbst hinein träumen?


Puh, das ist schwer. Gibt zu viele, die in Frage kämen :)



Wenn dein Leben ein Buch wäre, welchen Titel würde es tragen?


Hm. Ich bin überfragt :)


Hast du ein strukturiertes Leseverhalten?
Sprich liest du regelmäßig, z. B. jeden Abend und auch immer nur ein Buch
nach dem anderen? Oder liest du auch mal mehrere Bücher gleichzeitig
und dabei auch querbeet durch die Genres?

Früher habe ich jeden Abend stundenlang gelesen, manchmal auch zwei
oder drei Bücher gleichzeitig (je nach Laune). Aber heute geht das leider
nicht mehr. Durch meine zwei Kids und das Schreiben habe ich schon
lange keine Zeit mehr dafür gefunden.


Wo liest du am liebsten?

Im Bett


Was gehört für dich zu einem gemütlichen Lesenachmittag / -abend dazu?


Ruhe :) Mehr eigentlich nicht.
Zeit und Ruhe und ich kann mich stundenlang in Büchern vergessen.


Knabberst und naschst du ganz gerne mal beim Lesen?
Wenn ja, was?

Veggie Hasen ;) 
(Ich bin seit über 20 Jahren Vegetarier und da gibt es ganz leckere,
gelatinefreie Gummibärenhasen, die süchtig machen).


Darf ein Buch Leserillen / Eselsohren / Kaffeeflecken oder sonstige Mängel  haben,
oder sollte es möglichst neu aussehen (auch nach dem Lesen)?

Leserillen passieren mal, aber natürlich achte ich darauf, dass meine Bücher
nicht aussehen, als hätte ich sie monatelang als Unterleger benutzt.
Die alten Schätze aus der Schulzeit (hauptsächlich Koontz) sehen jedoch
ziemlich mitgenommen aus, da sie täglich im Rucksack mit dabei sein mussten. 



bisher erschienene Bücher:



unter Pseudonym: Karen Kerr:


Benefiz-Anthologie gemeinsam mit weiteren Autoren:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen