Leseverhalten - Emma Bieling

Elchi | Dienstag, 14. Juni 2016 |


(Foto: Thalia Leipzig)



Name / Autorennamen (Pseudonyme):

Emma Bieling

Homepage / Blog:


 


Was bedeutet Lesen für dich?

Lesen bedeutet in andere Welten einzutauchen.


Hast du als kleines Kind schon gerne gelesen?

Ja, sehr viel sogar.

 

Welche waren deine liebsten Kinderbücher?

Die Hausmärchen der Gebrüder Grimm.


Was ist dein ältestes Buch im Regal?

Ole Bienkopp


Welche Genres liest du am liebsten?
Welche Genres liest du nicht so gerne?
Und warum?

Ich mag freche Frauenromane.
Biografien lese ich nicht gerne. Warum, weiß ich nicht.


Wer ist dein(e) Lieblings-Autor/in?

Hera Lind


Wie sehen deiner Meinung nach die perfekten Charaktere aus?
Welche Eigenschaften sollten sie besitzen?

Perfekte Charaktere sind die, die nicht perfekt sind.


Liest du lieber Bücher mit Happy End oder ohne?

Beides.


Darf eine Geschichte auch total skurril und abgefahren sein,
oder sollte sie trotz Fantasy-Elemente lieber authentisch wirken?

Ich mag skurrile Geschichten die sich aus der Masse hervorheben.


Was gefällt dir an einem Buch überhaupt nicht?

Wenn es langweilig beginnt.


Hast du schon mal ein Buch abgebrochen, weil es dir so gar nicht gefallen hat?
Und wenn ja, welches?

Ja, habe ich. Es war ein Krimi, dessen Titel ich nicht nennen möchte,
aus Respekt dem Autoren gegenüber.

 

Was hältst du von Buchreihen? Liest du sie gerne?
Wenn ja, wie viele Bände sollte eine Reihe deiner Meinung nach höchstens haben,
oder ist dir die Länge egal? (z. B. bevorzugt: Dilogie, Trilogie, ...)

Ich lese keine Buchreihen.

 

Wie stehst du zu Buchverfilmungen?
Schaust du sie gerne oder magst du sie eher nicht so?

Ich mag manche sehr, andere nicht.
Es kommt ganz auf die Umsetzung an.
Beim Lesen läuft ja automatisch die Geschichte im Kopf ab – ähnlich eines Films.
Wenn die Verfilmung dann zu sehr abweicht, ist man entweder
enttäuscht oder fasziniert, je nachdem.

 

Hörst du auch Hörbücher? Wenn ja, welche Genres?
Und was gefällt dir an einem Hörbuch besonders?

Nein.

 

Bevorzugst du Taschenbücher, Hardcover Ausgaben oder E-Books?
Und warum?

Ja, Printbücher allgemein.
Bei E-Books kann man so schlecht Eselsohren hineinknicken.


Wie wichtig ist dir das Cover eines Buches?

Das Cover ist das Mäntelchen einer Geschichte
und für mich sehr wichtig.


Hattest du schon mal ein besonderes Erlebnis mit irgendeinem Buch?

Nein.

 

In welches Buch würdest du dich gerne einmal selbst hinein träumen?

In den Duden.



Wenn dein Leben ein Buch wäre, welchen Titel würde es tragen?

Das Leben ist blond und voller Überraschungen.

 

Hast du ein strukturiertes Leseverhalten?
Sprich liest du regelmäßig, z. B. jeden Abend und auch immer nur ein Buch
nach dem anderen? Oder liest du auch mal mehrere Bücher gleichzeitig
und dabei auch querbeet durch die Genres?

Nein, weder noch.

 

Wo liest du am liebsten?

Im Bett.


Was gehört für dich zu einem gemütlichen Leseabend dazu?

Knabberzeug.


Knabberst und naschst du ganz gerne mal beim Lesen?
Wenn ja, was?

Salzstangen.


Darf ein Buch Leserillen / Eselsohren / Kaffeeflecken oder sonstige Mängel  haben,
oder sollte es möglichst neu aussehen (auch nach dem Lesen)?

Ja, Gebrauchsspuren machen ein Buch persönlicher.





bisher erschienene Bücher:

 Insel-Reihe
 

Anmerkung: "Dornröschen auf Föhr" erscheint am 19.07.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen