[Bloggeraktion] "Die Zeitenwanderer Chroniken" - Karolyn Ciseau

Elchi | Donnerstag, 2. Februar 2017 |

Huhu ihr Lieben,

heute erreichte mich wundervolle Überraschungspost
von der lieben Karolyn Ciseau...


#zeitenwanderer


  
Blogger-Aktion
Schnizeljagd

Ein Medaillon und 2 Kärtchen mit Textauszügen???

Ja, denn genau darum geht es...
30 Buchblogger haben oder werden in den nächsten Tagen Überraschungspost
von der lieben Karolyn Ciseau bekommen, mit genau diesem Medaillon und
auch jeweils 2 Kärtchen mit Textfragmenten.

Insgesamt sollten wir also 60 Textfragmente zusammen bekommen,
die einzelne Bruchstücke von Gregorius Vergangenheit enthüllen.

Wer ist Gregorius, fragt ihr euch nun sicherlich...
Gregorius ist der Mann auf dem Medaillon und der Hauptcharakter
aus der Zeitenwanderer Chronik.

Die einzelnen Textfragmente gehören übrigens zur
Zeitenwanderer-Kurzgeschichte "Das Medaillon"!




"Gefangen - Die Zeitenwanderer Chroniken" - #1 - Karolyn Ciseau

Aus dem Jahr 2062 ins mittelalterliche Irland – für Zeitreise-Studentin Alison sind solche Zeitsprünge nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist jedoch, dass sie von der unbeteiligten Beobachterin zur Beobachteten wird. Gregor ist der Name jenes Mannes, der sie auf ihrem Streifzug durch die Zeit erspäht und kurzerhand gefangen nimmt. Er sieht in ihr die Chance, mehr über seine Zukunft und eine Prophezeiung zu erfahren, die er vor vielen Jahren in einem alten Buch entdeckt hat. Gefangen in einer düsteren Zeit voller Gefahren muss Alison entscheiden, ob sie ihrem Entführer vertrauen kann. Ist er am Ende doch viel mehr für sie, als sie zunächst ahnt? Und was hat es mit der geheimnisvollen Prophezeiung auf sich?


erscheint am 23.02.2017

 
 

Homepage der Autorin:   http://karolynciseau.de/zeitenwanderer/ 
Facebook-Seite der Autorin:   https://www.facebook.com/AutorinKarolynCiseau/
 

 


Meine beiden Textfragmente sind:

#5

Ich streiche über den Verlobungsring an meinem linken
Ringfinger. Für immer lautet die Gravur auf der Innenseite.
Ein Für immer, das sich um mein Herz krampft, es
schmerzhaft zusammendrückt und ihm die Luft zum Atmen
nimmt.

Umgeben von meinen drei Schwestern stehe ich nach einem
heißen Bad in der Mitte des Raumes. Der Wasserdampf tritt
noch immer über die Wände der Badewanne. Er legt sich wie
ein feiner Schleier über den Raum, lässt die kunstvollen
Verzierungen an den Wänden vor meinen Augen
verschwimmen. Unscharf tanzen die Abbildungen von bunten
Vögeln und Obststräuchern an mir vorbei. Ich krampfe meine
Fußzehen zusammen, fröstele ein wenig.




#6

Die beigen Marmorfließen unter meinen nackten Füßen sind
kalt und nass.

Domitia, meine älteste Schwester, tritt mühsam atmend hinter
mich. Sie ist mit ihrem zweiten Kind hochschwanger. Jetzt, so
kurz vor der Geburt, scheint sie jede noch so kleine Bewegung
Kraft zu kosten. Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, mir
meine Palla galbeata umzulegen, ein langes, gelbrotes
Gewand, welches über die Tunika gestreift und erst in der
Hochzeitsnacht wieder abgelegt wird. Sorgsam wickelt sie
mich in das viereckige Tuch, stellt sicher, dass alles richtig
sitzt.




Ihr seid neugierig geworden?

Super, ich bin es nämlich auch und freue mich
bereits auf die Geschichte!

Ganz liebe Grüße
eure Elchi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen