[Blogtour - Station #6] "Seduction: Verführt" - Tanya Carpenter

Elchi | Samstag, 27. Mai 2017 |
Huhu ihr Lieben,

ich heiße euch "Herzlich Willkommen!
zum sechsten Tag unserer Blogtour  
"Seduction: Verführt" von Tanya Carpenter!


Gestern konntet ihr bei der lieben Janina von
Die Bücherfreaks etwas zum Thema
"Fremdgehen & Affaire" lesen...
 
Bei mir dreht sich heute alles um Kunst und Erotik!




"Seduction: Verführt" - Tanya Carpenter
 
Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten!


Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...


Verlag: Feelings; ISBN: 978-3426216224; Taschenbuch: 680 Seiten



 
Kunst und Erotik

Erotische Kunst, egal ob literarische Texte, Bilder, Skulpturen, Filme, etc. unterscheidet sich insofern von Pornografie, dass diese auf stilvolle Art und Weise dargestellt wird und die Fantasie des Betrachters beflügeln soll, ohne dabei zu viel preis zu geben. Sie darf keinesfalls vulgär wirken.

Laut Wikipedia handelt es sich bei Pornografie um „grobe Darstellungen des Sexuellen, die in einer den Sexualtrieb aufstachelnden Weise den Menschen zum bloßen, auswechselbaren Objekt geschlechtlicher Begierde degradieren. Diese Darstellungen bleiben ohne Sinnzusammenhang mit anderen Lebensäußerungen und nehmen spurenhafte gedankliche Inhalte lediglich zum Vorwand für provozierende Sexualität.“


Aktfotografie

Die Aktfotografie sollte man nicht unterschätzen und nicht verwechseln mit der einfachen „Nacktfotografie“, diese im Vergleich keinerlei Ansprüche aufweist. Denn die Aktfotografie ist ein Genre der künstlerischen Fotografie und besitzt neben der Portraitfotografie einen der höchsten Schwierigkeitsgrade was das technische Knowhow betrifft, hinsichtlich der Licht- und Schattensetzung, Aufbau oder Umgebung des richtigen Settings, als auch einer geeigneten Pose des Models und der Kommunikation.

 
Es gibt drei grundlegende Darstellungsformen der Aktfotografie:

- Vollakt (Model ist vollständig nackt; bei klassischem Vollakt meist vor
einem einfachen Hintergrund)

- Halbakt / Teilakt (Model ist teilweise bekleidet oder drapiert;
verdecken Objekte das Model so handelt es sich dabei um einen verdeckten Akt)

- Detailansichten / Bodyparts (es werden nur gewisse Details des Körpers in Szene gesetzt; abstrahierend und anonymisierend, die Betonung liegt auf Formen und Strukturen;
es handelt sich um Nahaufnahmen)


Diese drei Darstellungsformen lassen sich nun noch in zahlreiche Sub-Genres
untergliedern, welche teilweise durch spezifische Techniken aufgefächert werden.

- High-Key- (helle Farbtöne, weiches Licht und niedrige Kontraste)
und Low-Key-Aufnahmen (dunkle Farbtöne, Streiflicht, starke Kontraste,
dunkle teils völlig schwarze Bereiche)

- Studioakt

- Outdoor-Akt
 
- Bodypainting (Körperbemalung, entweder nur Bodyparts, sprich teilweise oder komplett)
 
 
 
Low-Key-Aufnahme:
 
 (da ich jedoch keinen Akt geshootet habe,
hier als Dessous-Aufnahme)
Fotograf: Norbert Hirschberger
 
 
Portrait-Aufnahme:
 
(könnte man evtl. als verdeckter Teilakt durchgehen lassen,
da das Grünzeug und meine Arme so positioniert wurden,
dass man die Brust nicht sehen kann; Schwerpunkt lag hierbei
jedoch auf dem Portrait) (eines meiner Lieblingsfotos)
Fotograf: Thomas Wilker
 
 
Portrait-Aufnahme:
 
(Schmuck-Shooting; verdeckter Teilakt)
Fotograf: Claus Eckerlin 
 
 
Hinweis: 
Die Bilder sind absichtlich herunterscalliert...
Da ich keine Bilder aus dem Internet nehmen wollte,
speziell wegen dem Recht am Eigenen Bild (des Models) und dem Urheberrecht 
(des Fotografen), habe ich Bilder von meinen eigenen Shootings genommen,
diese zwar keine normalen Aktaufnahmen darstellen, aber evtl. einen
kleinen Einblick vermitteln...)
 
 
Auf der Seite von Thomas Wilker könnt ihr einige eindrucksvolle
Beauty-Portrait-, als auch Teilakt- und Aktaufnahmen bewundern!


Zitate aus "Seduction: Verführt"

>>"Wenn du mich so fragst, Bonnie, hatte ich durchaus an eine Aktfotografie gedacht.
Stilvoll, elegant, ohne zu viel zu zeigen, aber sehr sinnlich und fantasievoll. Was
meinst du? Traust du dich?"<<


>>"...ein guter Akt muss nicht allzu viel enthüllen. Lieber soll er die Fantasie des
Betrachters beflügeln." <<


>>"Aber bei Jared geht es doch nicht nur um die Momente, sondern vor allem auch
um die Emotionen darin und die Geschichte dahinter, die in der Momentaufnahme
lebendig werden", warf Bonnie ein.<<



Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es:
 
  
1. Preis - Ein signiertes Print-Exemplar von "Seduction: Verführt"
2. Preis - Eine signierte Cover-Tasse von "Seduction: Verführt"
3. Preis - Zwei signierte Leseprobenflyer von "Seduction: Verführt"
 
 
Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kannst du jeden Tag 1 Los sammeln
indem du die jeweilige Tagesfrage beantwortest! 
 

Gewinnspielfrage:

Hast du schon einmal Aktaufnahmen machen lassen? 
Würdest du evtl einmal professionelle Aktaufnahmen von dir
machen lassen, oder hast schon einmal davon geträumt?    


Teilnahmebedingungen:

   - ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch
den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs
öffentlich bekannt gegeben
-  Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag
an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen,
Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig
und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von der Autorin Tanya Carpenter organisiert.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von
2 Tagen nicht bei der Autorin Tanya Carpenter melden, rückt ein neuer Gewinner nach
und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen
als im vollen Umfang akzeptiert.
 
 
Teilnahmeschluss ist am 29.05.2017 um 23:59 Uhr!
 


Übersicht der teilnehmenden Blogs:

 
22.05. - Kaylies Life of Books - Interview + Buchvorstellung
23.05. - Reading is like taking a journey - Charaktere
24.05. - Lostcrow's Bücherchaos - Zwillingsband
25.05. - Yunika's Bücherwelt - Sex an außergewöhnlichen Orten
26.05. - Die Bücherfreaks - Fremdgehen / Affaire
27.05. - Elchi's World of Books & Crafts   (bei mir) - Erotik und Kunst
28.05. - Yunika's Bücherwelt - BDSM im Erotikroman


Bereits morgen geht es bei der lieben Alexandra
von Yunika's Bücherwelt mit dem Thema
"BDSM im Erotikroman" weiter!

Also schaut doch wieder vorbei!


Viel Spaß!
wünscht euch eure Elchi

Kommentare:

  1. Dreimal nein, sowas reizt mich überhaupt nicht.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hey!

    Ich habe keine aktaufnahnen bis dato gemacht....prinzipiell reiz es mich nicht.

    Lg Carina

    AntwortenLöschen
  3. In jungen Jahren wollte ich einmal, jedoch war ich zu feige dazu und jetzt habe ich keine Figur mehr dazu.
    Lg Jennifer Hartl

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich habe so was noch nicht gemacht und würde es auch nicht tun...

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Ich habe sowas noch nie gemacht aber würde es schon gerne einmal machen aber nur wenn ich den Fotografen dafür schon etwas kenne und ihm vertraue, bei einem wildfremden würde ich es nicht machen
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    Nein, ich habe noch nicht solche Aufnahmen machen lassen und würde es auch nicht tun.

    Lg,
    Corpus

    AntwortenLöschen